Sommerlichter 2020 abgesagt

Es war alles so wunderschön geplant  – wie immer -, von den Akteuren so toll vorbereitet  – wie immer -, und von den potenziellen Besuchern mit erwartungsvoller Vorfreude im Terminkalender vermerkt.

Doch dann machte die Corona-Pandemie, die seit Februar dieses  Jahres auch in unserer Heimat grassiert, allen Plänen ein Ende. In Anbetracht der schwierigen Situation sah sich Adventslicht-Initiatorin Dr. Renate Freuding-Spintler in diesen Tagen veranlasst, die mittlerweile schon traditionelle Veranstaltung „Sommerlichter“ abzusagen.

Der zu erwartende Erlös des Benefizabends, der normalerweise zur Finanzierung der Speisung bedürftiger Menschen in den Wintermonaten dient, wird im Jahr 2020 fehlen.

Aber dennoch werden die Spenden vergangener Jahre es möglich machen, dass diese Speisung auch künftig stattfinden kann. Das Hilfswerk wird diese Zielsetzung mit aller Konsequenz im Auge behalten.

So haben sich auch die Akteure 2020, das Salonorchester Neustadt und Elvira Kuhl mit ihren bezaubernden Chören spontan bereit erklärt, zugunsten bedürftiger Menschen unserer Heimat mit einem großartigen Programm im Jahr 2021 aufzutreten.

Der neue Termin ist der 26. Juni 2021 – merken Sie sich dieses Datum gleich vor!

Die Speisung ist weiterhin gesichert. Danke an alle Unterstützer!

Adventslicht-Gala am 01. Dezember 2019

Ein absoluter Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit war auch in diesem Jahr die Adventslicht-Benefizgala, die dreiundzwanzigste im Lauf der 37 Hilfswerk-Jahre, wie Dr. Renate Freuding-Spintler bei ihrer Begrüßung betonte.

Die Veranstalterin zeigte sich überglücklich über die voll besetzte Max-Reger-Halle, wo mehr als 750 Besucher sich von den hervorragenden musikalischen Darbietungen des Weidener Kammerchors unter der Leitung von Peter Pollinger und den bezaubernden Auftritten des B.I.S-Balletts zu stürmischem Applaus hinreißen ließen.

Zahlreiche Politiker aus Stadt, Land und Bund würdigten mit ihrer Anwesenheit die in 37 Jahren erbrachten Leistungen des Hilfswerks Adventslicht, das, wie Oberbürgermeister Kurt Seggewiß in seinem Grußwort betonte, ein Segen für die Region ist.

Viele Galabesucher genossen auch die persönlichen Begegnungen an diesem Abend, der sich inzwischen zu einem gesellschaftlichen Highlight herauskristallisiert hat. Als besondere Einstimmung auf die nahenden Weihnachtstage empfanden die Gäste am Ende der Vorstellung das gemeinsam von den Anwesenden gesungene Lied „Macht hoch die Tür´, die Tor´ macht weit“. – „Jetzt fängt für mich Weihnachten an“, sagte eine begeisterte Besucherin, als sie in die dunkle Dezembernacht hinausschritt.

Vielen Dank auch noch an Frau Feilner, die uns mit Ihrem netten Brief die Adventszeit versüßt und uns für unsere Arbeit noch weiter motiviert!
Den Brief können Sie hier lesen.


Erfahren Sie mehr über das Hilfswerk Adventslicht

Spenden, Zuwendungen und Sonderaktionen »