Sommerlichter am 18. Mai 2019

Zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde auch in diesem Jahr der Adventslicht-Benefizabend „Sommerlichter“, zu dem Adventslicht-Initiatorin Renate Freuding-Spintler den Teeniechor aus Schirmitz unter der Leitung von Wolfgang Ziegler hatte gewinnen können.

Mit flotten Weisen von klassisch bis modern begeisterten die mehr als 60 jungen Sängerinnen und Sänger das Publikum im vollbesetzten Saal der Weidener Max-Reger-Halle. Ein Riesenerfolg auch für das Hilfswerk, denn die Erlöse aus den Eintrittsgeldern fließen ebenso wie die Spenden in vollem Umfang in das Projekt „Speisung für Bedürftige der Region“ ein.

So konnte die Adventslicht-Gründerin auch bei ihrer Begrüßung voller Freude verkünden , dass die Speisung für den Winter 2019/2020 gesichert ist.

Bilder folgen …

Adventslicht Benefiz-Gala 2018

Ein festlicher Höhepunkt der Vorweihnachtszeit war auch in diesem Jahr die Adventslicht-Benefizgala am ersten Adventsonntag in der voll besetzten Max-Reger-Halle.

Als begeisternde Akteure hatte Dr. Renate Freuding-Spintler den Männergesangverein 1895 Pleystein und – heuer zum 13. Mal – die Tänzerinnen des BIS-Balletts um Isabel von Günther und Silvia Neuhaus/Leneis gewinnen können. In ihrer Begrüßung betonte Dr. Freuding, dass das Hilfswerk Adventslicht in den 36 Jahren seit seinem Bestehen zu einer Institution in der Region geworden sei. „Adventslicht“ bedeutet Hilfe in Not, Unterstützung von Menschen vor unserer Haustür in Armut, Krankheit, und Sorgen; es brennt für sozial Schwache, Waisenkinder, Behinderte.

„Adventslicht ist auf der anderen Seite auch ein Symbol für Hilfsbereitschaft, Selbstlosigkeit und Mitgefühl, es ist ein Garant für ein wenig mehr Freude und Glück in einer Gesellschaft, die es uns wert sein sollte, die Flamme der Nächstenliebe leuchten zu lassen – und das nicht nur im Advent“, betonte die Rednerin.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß betonte in seinem Grußwort die segensreiche Wirkung des Hilfswerks Adventslicht für die Stadt Weiden und überreichte der Veranstalterin einen Blumenstrauß.

Einen Spendenscheck über 300,- aus der Vereinskasse hatte MGV-Vorsitzender Karl Herrmann mitgebracht. Renate Freuding-Spintler zeigte sich tief beeindruckt von der allseitigen Unterstützung. Dann zog sich ein Feuerwerk aus zu Herzen gehenden Liedern und zauberhaften Ballettdarbietungen ab. Die Zuschauer waren begeistert. Mit dem gemeinsam von allen Anwesenden gesungenen Lied „Macht hoch die Tür…“ ging ein wundervoller Abend zu Ende.
(Alle Fotos: Jürgen Wilke)


Erfahren Sie mehr über das Hilfswerk Adventslicht

Spenden, Zuwendungen und Sonderaktionen »